Seit 1946 ist Ceylon Tours spezialisiert auf individuelle Reisen durch Sri Lanka. Reiseprofis planen Ihren Trip ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen, angefangen von der bevorzugten Hotelkategorie, bis hin zu individuellen Aktivitäten und Unternehmungen während Ihrer Reise. Für unvergessliche Tage in Sri Lanka.

7 Tage
Taste of Sri Lanka Tour

Entdecke die folgenden Orte:

Colombo - Millenium Elephant Foundation - Kandy - Nuwara Eliya - Horton Plains - Kithugala - Bentota

Dauer: 7 Tage / 6 Nächte

Tour anfragen bei unserem Partner Ceylon Tours TAG 01

Colombo

35 km Fahrt - Bei ihrer Ankunft werden Sie von unserem Reiseführer und Chauffeur begrüßt. Danach erfolgt der Transfer zu ihrem Hotel in Colombo. Am Nachmittag folgt eine Tour durch die Stadt, inklusive Sightseeing.

Colombo - Sri Lankas heutige Hauptstadt fasziniert mit einer verrückten Mischung aus Moderne und Vergangenheit. Es ist das Handelszentrum des Landes und wurde ursprünglich von Siedlern gegründet. Die Portugiesen, Niederländer und Briten haben mit Kirchen und anderen Monumenten überall ihre Spuren hinterlassen. Ihre Namen, Bräuche, Religion und Kleidung sind inzwischen in die Sprache Sri Lankas übergegangen.

Übernachtung: Hotel in Colombo

TAG 02

Millenium Elephant Foundation

Nach dem Frühstück brechen wir nach Kandy auf. Unterwegs machen wir einen Zwischenstopp bei der Millennium Elephant Foundation und den Gewürzgärten in Mawanella. Nach der Ankunft erfolgt der Check-in im Hotel mit anschließender Tour durch Kandy.

88 km Fahrt - Die Millennium Elephant Foundation (MEF) hat ihren Sitz auf einem wunderschönen Anwesen mit Namen Samaragiri, das für viele Generation das Heim der Samarasinghe-Familie war. Bereits seit 1960 besitzt die Familie Elefanten. 1979 entschied Sam Samarasinghe (*1939, †1991), der Tiere sehr liebte, das Anwesen als Club Concept Elephant Bath für die Öffentlichkeit zu öffnen. Die MEF wurde in Gedanken an ihn im August 1999 mit der Hilfe einer weltbekannten Tierschutzorganisation gegründet. Seitdem arbeitet die MEF daran, den Schutz und die Behandlung von Elefanten zu verbessern, in dem sie einen Ort für Pflege und medizinische Versorgung anbieten. Die Millennium Elephant Foundation ist die einzige zertifizierte Non-Profit-Organisation in Sri Lanka, die mit gefangenen Elefanten arbeitet.

Anschließend geht es weiter nach Kandy.

Kandy

40 km Fahrt - Kandy - Eine liebliche und exotische Stadt, die Hauptstadt des Berglandes und die letzte Festung der alten Singhalesischen Könige, gehört zum UNESCO Weltwerbe und hat sich eine Aura von Herrlichkeit und Würde erhalten. Umgeben von Bergen, mit einem ruhigen See in ihrem Zentrum, ist Kandy die Heimstatt der heiligen Zahn-Reliquie Buddhas und der botanischen Gärten, in denen eine der größten Orchideen-Sammlungen der Welt gedeiht. Es ist ein kulturelles Heiligtum mit vielen Legenden, Traditionen und Folklore, die mit viel Liebe am Leben gehalten werden. Kandy und die umliegenden Dörfer sind auch das Zentrum des Handwerks in Sri Lanka. Hier werden Kostbarkeiten und Schmuck aus Holz, Messing, Silber, Gold sowie verschiedenen Edelsteinen wie hervorragenden Blausaphiren und Sternsaphiren gefertigt. Das absolute Highlight in der Stadt ist das jährliche Esala Perahera Festival. Während der Feierlichkeiten im Juli/August werden für zehn Tage Repliken des heiligen Zahns in Körben und bei Prozessionen durch die Stadt getragen und von exotisch kostümierten Tänzern, Trommlern und etwa 100 Elefanten begleitet. 

Zahntempel

5 km Fahrt - Während wir in Kandy sind, besuchen wir auch die Reliquie im Zahntempel. Die Mönche halten dreimal täglich Zeremonien in den inneren Kammern des Tempels ab - jeweils morgens, mittags und abends. Mittwochs findet zudem eine rituelle Waschung des Relikts statt, bei der es ein Bad aus Kräutern, Blumen und duftendem Wasser getaucht wird. Das heilige Wasser soll, so der Glaube, heilende Kräfte haben und ist bis heute unberührt.

Königlicher Botanischer Garten in
Peradeniya

8 km Fahrt - Nach dem Besuch im Zahntempel geht es weiter zu den Königlichen Botanischen Gärten in Peradeniya, wo eine Sammlung seltener tropischer sowie exotischer Pflanzen wächst. Hier befindet sich auch das berühmte Orchideenhaus, das jährlich rund 2 Millionen Besucher anzieht. Der Garten verfügt über mehr als 4000 unterschiedliche Pflanzenarten, zu denen Orchideen ebenso zählen wie Gewürze, Heilkräuter und Palmen.
Übernachtung: Hotel in Kandy

TAG 03

Zugfahrt nach Nanu Oya

80 km Fahrt - Nach dem Frühstück gibt es ein wenig Freizeit, der Check-out erfolgt gegen 11 Uhr am Vormittag. Es geht weiter zum Bahnhof von Peredeniya, wo der Zug täglich um 12:31 Uhr abfährt. Ihr Fahrer wird Ihnen Ihren Sitzplatz sowie den Aussichtswaggon im Zug zeigen, dann wird er mit dem Auto ebenfalls nach Nanu Oya aufbrechen und Sie am Bahnhof wiedertreffen. Während der Fahrt erwarten Sie neblige Berge, die mit reichen Tee-Plantagen bedeckt sind, zerklüftete Steilhänge und eine Vielzahl an Tunneln, die Sie alle vom Aussichtswaggon aus betrachten können. Die Ankunft in Nanu Oya ist für 15:55  Uhr geplant. Ihr Fahrer wird Sie hier erwarten und nach Nuwara Eliya bringen.

Nuwara Eliya

8 km Fahrt - Nuwara Eliya - Gelegen im Herzen von Sri Lankas Tee-Anbaugebieten, in denen der beste Tee der Welt hergestellt wird, profitiert die Hügellandschaft um Nuwara Eliya vom erfrischenden Klima der Berge. Die Bergflanken und Täler sind überzogen mit einem dichten Teppich satter grüner Plantagen und von Wasserfällen und Flussläufen durchzogen. Die Bungalows mit ihren roten oder grünen Dächern, die Landhäuser und die lieblichen Gärten sowie ein erstklassiger Golfplatz mit 18 Löchern verleihen Nuwara Eliya seinen britischen Charme und Charakter.
Übernachtung: Hotel in Nuwara Eliya

TAG 04

Horton Plains

30km Fahrt - Nach einem frühen Frühstück im Hotel machen wir uns auf den Weg zu den Horton Plains, dem höchsten Plateau des Landes. Dank seiner besonderen topographischen Vielfalt handelt sich bei den Horton Plains um einen der bedeutendsten Nationalparks in Sri Lanka.  Er besitzt eine einzigartige Vegetation und ist berühmt für seine seltenen, einheimischen Hochlandvögel.Atemberaubend ist auch die Felswand, die 880 Meter steil zur Tiefebene im Süden abfällt. Nicht ohne Grund wird sich als das „Ende der Welt“ bezeichnet, denn der Blick über die Landschaft im Süden ist von dort aus wahrhaft spektakulär.Danach geht es zurück nach Nuwara Eliya. Nach dem Mittagessen können Sie an einer Sightseeing-Tour durch die Stadt teilnehmen. Das Stadtzentrum mit seinem Marktplatz, Lake Gregory und der Golfclub mit einem der besten Plätze in ganz Asien warten auf Sie.
Übernachtung: Hotel in Nuwara Eliya

TAG 05

Kithulgala

70 km Fahrt - Die Reise nach Kithulgala beginnt nach dem Frühstück. Die kleine Stadt liegt am Hang der Berge und fällt zum Kelani River hin ab. Die Hauptattraktion ist White Water Rafting, Trekking und ein Besuch im Kelani Forest Reserve, einem beliebten Ort für Vogelkundler und -beobachter. Am Nachmittag machen wir uns auf den Weg hinunter zum Fluss und genießen eine aufregende Rafting-Fahrt auf den Kelani River. 

Bentota

120km Fahrt - Bentota liegt an der Südwestküste Sri Lankas und ist als Strand- und Badeort berühmt. Bekannt für seine atemberaubenden Strände und Wassersportmöglichkeiten, ist Bentota der perfekte Ausgangspunkt für Ausflüge entlang der Küste. Im Hotel können sie aus einem Reichen Sportangebot wählen und den Tag beim Schwimmen, Schnorcheln, Surfen oder Tauchen verbringen. Auch eine Tour mit Jet-Ski oder Para-Segler ist möglich. Das Equipment, das Sie dafür benötigen, bekommen Sie direkt im Hotel. Nach der Ankunft in Bentota haben Sie haben den Rest des Tages Zeit, die Freizeit nach Ihren Vorstellungen zu gestalten.
Übernachtung: Hotel in Bentota

TAG 06

Nach dem Frühstück brechen wir zu einem Besuch bei der Kosgoda Turtle Hatchery, einer Aufzucht-Station für Schildkröten, auf. Die Mitarbeiterhier kümmern sich fürsorglich um die Aufzucht und Artenerhaltung der einheimischen Schildkröten. Die Station hat von 6 Uhr am Morgen bis 18 Uhr am Abend geöffnet und gibt Ihnen die Gelegenheit, selbst einmal einen 3 Tage alten Schlüpfling ins Meer zu entlassen. Anschließend ist es Zeit für eine malerische Bootstour auf dem Madu River, einem geschützten Rückzugsgebiet für Flora und Fauna. Es folgt eine Besichtigung der Minen, in denen der berühmte Mondstein gefördert wird. Hier können Sie den Prozess der Förderung und Filterung der wertvollen Edelsteine bis zum Schnitt und der Politur vor dem Verkauf beobachten.

Der Rest des Tages ist frei und kann beispielsweise für einen Besuch am Strand genutzt werden.
Übernachtung: Hotel in Bentota

TAG 07

Flughafen

100 km Fahrt - Das Ende der Reise naht. Nach dem Frühstück bringt sie ein Chauffeur zum internationalen Flughafen, damit Sie Ihren Flug rechtzeitig und ganz bequem erreichen.

Wir hoffen, Sie haben das Abenteuer genossen und wünschen Ihnen eine angenehme Heimreise!