In Sri Lanka gibt es aufgrund der vielfältigen Religionen und Kulturen eine Vielzahl an Feiertagen sowie Feste und Festivals. Die Hauptfeiertage sind das singhalesische und tamilische Neujahrsfest am 14. April, der Unabhängigkeitstag Sri Lankas am 4. Februar sowie die Vollmondtage (Poojah Days), die einmal im Monat stattfinden. An diesen Tagen sind Banken, öffentliche Einrichtungen und die meisten Geschäfte geschlossen. Auch Alkoholausschank und -verkauf ist an den Feiertagen meist nicht erlaubt.

Dies sind einige der wichtigsten Feiertage und Feste in Sri Lanka:

Thai Pongal

Zu Ehren des Sonnengottes und zum Dank für die Ernte feiern die Hindus im Januar das Thai Pongal-Fest.

Vesak Vollmond Poojah

An diesem Tag im Mai wird das Leben Siddhartha Gautama`s gefeiert, seine Geburt, die spätere Erleuchtung, sowie auch das Verlassen des Kreislaufes der Wiedergeburten mit dem Eintritt ins Nirvana.

Deepavali

Das legendäre Lichterfest in einer der höchsten Feiertage für die Hindus und wird jedes Jahr zwischen Oktober und November begangen.

Esala Perehara

Das wohl größte Festival findet jährlich im Juli in Kandy statt – Esala Perehara. Das Fest zu Ehren von Buddhas Zahn aus dem sogenannten “Zahntempel” wird über 10 Tage mit großen Paraden durch die Straßen Kandys sowie traditionellen Tänzen und Ritualen gefeiert.

Über das Jahr verteilt finden sich aber in fast allen Monaten weitere Feiertage. Darüber hinaus finden auch die traditionellen christlichen sowie muslimischen Feiertage wie Weihnachten, Ostern oder der Ramadan statt.

Allgemeine Öffnungszeiten

Die meisten Geschäfte sind Montags bis Samstags von 9.00 / 10:00 h bis abends 18.00 -19:00 h geöffnet. Je nach Ort und Art des Geschäftes kann die aber sehr variieren. Große Supermärkte sind meist auch am Sonntag geöffnet von morgens 8.00 h bis 22:00 h abends. Banken und staatliche Einrichtungen schliessen spätestens gegen 16:00 h, auch hier ist es besser sich vorab beim entsprechenden Institut oder der Behörde zu erkundigen.