Es gibt einige Kleidungsstücke die unentbehrlich sind und unbedingt eingepackt werden sollten. Es herrscht in den meisten Teilen des Landes tropisch feuchte Hitze, entsprechend ist luftige und angenehm zu tragende Kleidung sehr ratsam. Leinen und Baumwollsachen, eine Kopfbedeckung zum Schutz vor der Sonne und ein paar Badelatschen gehören zur Grundausstattung. Für Frauen sind Kleider, Röcke und Shorts prima, allerdings sollten diese nicht zu kurz und zu weit ausgeschnitten sein. Knielänge und ein moderater Dekolleté Ausschnitt sind passend, um in den Städten und im Land umherzureisen. Am Strand können Bikinis und Co getragen werden, allerdings ist “oben ohne” oder gar nacktes Sonnen und Baden verboten.

Viele Tempelanlagen dürfen nur voll bekleidet besucht werden, heisst auch Arme und Beine bedeckt, in manchen Tempeln ist auch nur helle bzw. weiße Kleidung erlaubt. Eine langärmlige leichte Bluse oder Hemd und eine lange Baumwollhose oder Rock sind ideal für Tempeltouren, schützen auch gegen zu viel Sonneneinstrahlung und sind angenehm zu tragen bei der Wärme.

Ein Pullover oder leichte Jacke, sowie eine Allwetterjacke sollten auch eingepackt werden, vor allem in den Berg-Regionen kann es nachts und morgens sehr kühl werden, auch Regenschauer können immer wieder mal auftreten.

Schuhe für jede Gelegenheit

Neben Flip Flops sind Sandalen sehr angenehm zu tragen, für Wanderungen und Naturspaziergänge sollten feste Schuhe wie Turnschuhe eingepackt werden. Die Damen die zum Dinner und Ausgehen Pumps oder High-Heels tragen möchten, müssen sich auf die eine oder andere Unwegsamkeit gefasst machen, da nicht alle Strassen und Wege sehr Absatz-freundlich sind. In den Städten oder guten Hotels geht das aber problemlos. Und wer mal in einem schönen Sari ausgehen möchte, sollte die Gelegenheit auf jeden Fall nutzen, hierzu werden klassisch auch hohe Schuhe getragen, die sogenannten Wedges bieten sich hier sehr gut an. Viele Beauty-Salons helfen bei der entsprechenden Wickeltechnik für den Sari.

Nützliches im Gepäck

Neben der Kleidung sind noch einige andere Utensilien praktisch wie Stromadapter, Sonnenschutz, Feuchttücher, Reise-Waschmittel, die eigenen Kosmetika, da nicht alle Marken dort erhältlich sind. Besonders wichtig für Frauen sind Hygieneartikel wie Tampons, da diese fast gar nicht bzw. nur sehr schwer zu finden sind, diese unbedingt ausreichend mitbringen. Je nach Art der gewählten Unterkünfte auch ein Handtuch, evtl. Moskitonetz und einen leichten Leinen- oder Schlafsack.

Natürlich dürfen Kamera und Auflagegerät nicht fehlen, vielleicht auch ein zweites Mobiltelefon wenn vorhanden, welches man vor Ort für die lokale Sim Karten benutzen kann. Wie das geht, kannst du in unserem Bereich Alles Über nachlesen

Koffer oder Rucksack? Auch das hängt ein wenig von der Art des Reisens ab. Wer viele öffentliche Reisemittel nutzt wie den Zug, Bus und Tuk Tuk sollte einen Rucksack oder kleinen Koffer wählen. Die Gepäckstücke dürfen nicht zu groß und schwer sein, da sie auf Bahnsteigen die Treppen hoch-und runter getragen werden müssen, in engen Zügen untergebracht bzw. auf die Gepäckablagen passen sollten oder inkl. der reisenden Personen in ein Tuk Tuk passen müssen.